Übernachtung im Tiny House 35 kubik heimat mit 360 Grad Fotos

Letztes Wochenende konnte ich für einen Abend dem Großstadttrubel Berlins entkommen.

Ich habe nämlich im Tiny House von 35 Kubik Heimat übernachtet.

Jede Woche, verbringe ich rund 40 Stunden vor meinem Computer.

Als Abwechslung dazu, tat es mal richtig gut, beim Duft von frisch verarbeitetem Holz auf der Terrasse des 35 Kubik Heimat Tiny Houses zu sitzen, mir einen Tee zu kochen und unterm Sternenhimmel mein Lieblingsbuch zu lesen.(Shantaram von Gregory J Davis)

Wer das Minihaus auf dem Bauhaus Campus noch nicht besuchen konnte, kann sich hier mit den 360 Fotos, die ich während meiner Übernachtung gemacht habe, mal umschauen.

Die Terasse und das  Schlafzimmer:

https://kuula.co/share/7lPlX?thumbs=0&logo=0

Das Bett kann unter zwei großen Holz Platten versteckt werden und schafft somit viel mehr Wohnraum. Dasselbe gilt für den Tisch, wenn nicht gebraucht, kann dieser genauso nahtlos im Boden des Minihauses verschwinden.

Schau dich um:

https://kuula.co/share/7lPlb?thumbs=0&logo=0

Die Küche

Ich war ein wenig faul und habe mir zum Abendessen nur eine Pizza bestellt, hätte aber auch sicher die gut ausgestattete Küche nutzen können.

Die ist hier zu sehen:

https://kuula.co/share/7lPlZ?thumbs=0&logo=0

Das Badezimmer

Das Badezimmer ist ausgestattet mit einem kleinen Schrank, einer Dusche, sowie eine Komposttoilette:

https://kuula.co/share/7lPlD?thumbs=0&logo=0

Außenansicht

Zu guter Letzt kann man sich das Tiny House nochmal von außen anschauen:

https://kuula.co/share/7lPlJ?thumbs=0&logo=0

Jetzt noch kurz zu mir:

Da ich nicht für den Rest meines Lebens 40 Stunden pro Woche im Büro verbringen möchte, recherchiere ich momentan nach alternativen Lebensstilen.

Dazu baue ich die Webseite tinyhouse360.de auf.

Hier sollen Gleichgesinnte die Möglichkeit haben, sich über minimalistische und mobile Wohnmöglichkeiten zu informieren und können sich mit Hilfe von Bildern und Videos in 360 Grad in diese hineinversetzen.